Narbentherapie Bianca Peters
Alles Wissenswerte rund um die Narbe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz.        

K.U.R.-Konzept peters®

K.U.R.-Konzept Peters®


Das K.U.R.-Konzept Peters® wurde entwickelt, um das M.I.NT.-Konzept Peters® optimal zu ergänzen.


K.U.R. bedeutet kommunikations- (K) und (U) ressourcengestütztes (R) Therapiekonzept. Hierbei werden die Themen der nonverbalen und verbalen Kommunikation, der Ressourcenaktivierung wie auch der systemisch und lösungsorientierten Arbeitsweise miteinander kombiniert.


Weitere Informationen zum Konzept erhalten Sie auch unter www.kur-konzept.de.


Institute, an denen Narbenseminare nach dem M.I.NT.-Konzept Peters® angeboten werden, finden Sie unter dem Link Seminare. Aktuelle Termine erfahren Sie auf den Seiten des jeweiligen Institutes.


Gern können Sie auch mit mir Kontakt aufnehmen, damit ich Ihnen Termine in Ihrer Nähe nenne.






Modul des Konzepts



K.U.R.-Konzept Peters® - Basisseminar


Das K.U.R.-Konzept Peters® (kommunikations- und ressourcengestütztes Therapiekonzept) ist ein flexibel einsetzbares Verfahren, um gemeinsam mit dem Patienten lösungs- und ressourcenorientiert zu arbeiten. Hierbei sind systemische Basisfertigkeiten genauso bedeutend wie der Einsatz von positiver nonverbaler und verbaler Kommunikation, dem Verständnis des Patienten- und Therapeutensystems wie auch der Anwendung von Lernmotivation und dem Erreichen des Flow-Effektes.



Zeitumfang: 2 Tage / 14UE / 9-16.30 Uhr & 9-14.30 Uhr bzw. 10-17.30 Uhr & 9-14.30 Uhr


Inhalte des Seminars:


      den Behandlungserfolg und die Schmerzwahrnehmug



Die Bücher zum Seminar


„Ergotherapie individualisiert gestalten. Lösungsorientiertes Arbeiten mit dem K.U.R.-Konzept“

Bianca Peters, Springer Verlag, 2017, ISBN: 978-3-662-55477-7


„Ergotherapie individualisiert gestalten. Das Praxisbuch zum K.U.R.-Konzept“

Bianca Peters, Springer Verlag, 2018, ISBN: 978-3-662-55811-4